Traditionell inovativ - seit bald 100 Jahren.

1919

 

Gion Antoni Berther gründet eine kleine Zimmerei/Schreinerei hinter dem Wohnhaus in Rueras/Sedrun. Die Arbeiten werden ganz ohne Maschinen, mit einfachstem Werkzeug ausgeführt.

1956

 

 

Sohn Sep Fidel Berther übernimmt die Führung des Familienbetriebes, nachdem er 1949 die Schreinerlehre mit Erfolg beendet hatte. Später tritt auch Bruder Flurin in die Firma ein, ebenfalls nach erfolgreichem Abschluss der Zimmermannslehre.
1964

Erstmals wird das Tujetscher Unternehmen «Frars Berther» genannt.

1971

  

Errichten die Gebrüder Berther am Dorfeingang von Rueras eine für damalige Verhältnisse äusserst grosszügige Werkstatt, die noch heute in Betrieb ist.

1985 

Die Gebrüder Berther werden zur Aktiengesellschaft und somit zur Frars Berther SA.

1986

Die EDV für Kalkulation und Administration wird eingeführt.

1986

 

Der Geschäftsführer Sep Fidel Berther übergibt krankheitsbedingt die operative Führung des Unternehmens seinem Sohn Pancrazi, dem heutigen Geschäftsführer, Verwaltungsrat und Mehrheitsaktionär.

2005

 

Frars Berther führt in der Schreinerei und im Küchenbau das CAD ein und weitet ihr Wirkungsgebiet weit über Sedrun, Disentis und das ganze Bündner Oberland aus.

2009

 

Die Frars Berther SA feiert ihr 90-Jähriges Bestehen. Anlässlich dieser Feierlichkeitenwerden die neuen Ausstellungsräume, die erweiterten Produktionsräume für Schreinerei mit CNC und die Zimmerei eingeweiht.

2015

Im Oktober gründet die Frars Berther SA eine Zweigniederlassung in Andermatt.

2019

Wird die Frars Berther SA ihr 100-jähriges Firmen-Jubiläum feiern.